Deutschlands neue Gründerplattform

Ein klar definierter Gründungsprozess, konsequent digital umgesetzt: So entsteht eine neuartige Arbeitsumgebung für alle, die ihr eigenes Ding machen wollen.

Ein Ministerium, eine Bank und ein Startup – drei starke Partner haben sich zusammengeschlossen, um eine Gründerplattform zu betreiben. Das Bundeswirtschaftsministerium und die KfW sind Initiatoren des Projekts. Sie begleiten die Plattform konzeptionell und binden wichtige Partner im Umfeld der Gründungsunterstützung ein. Die inhaltliche und technische Entwicklung sowie den Betrieb übernimmt BusinessPilot, ein junges Joint Venture von evers & jung, einer Hamburger Strategieberatung für Gründungsförderer, und der Berliner Softwareschmiede individee. Die Partner eint das Ziel, Gründen in Deutschland einfacher zu machen und dadurch mehr Menschen zu diesem Schritt zu ermutigen.

Die Gründerplattform leitet Nutzer*innen systematisch durch den Gründungsprozess. Statt zu externen Angeboten zu verlinken, findet sich alles im System. Gründer*innen entwickeln auf der Plattform ihre ersten Ideen und dazu passende Geschäftsmodelle, schreiben ihren Businessplan, kontaktieren potenzielle Förderer und werden Schritt für Schritt durch die Gründung geleitet. Dabei helfen inspirierende Videos von erfahrenen Unternehmer*innen und eine ganze Reihe von Tools aus der modernen Gründungsberatung.

 

Durchgängig digitales Arbeiten mit regionalem Netzwerk

Die Plattform basiert auf einem Gründungsprozess zu folgenden Themen:

Gründungsinteressierte arbeiten per Browser in einem cloudbasierten Webservice und speichern ihre Arbeitsergebnisse in ihrem persönlichen, geschützten Bereich auf der Plattform. Digitale Assistenten helfen dabei, das Vorhaben stetig zu überprüfen. Zum Einstieg Inspiration lernen sie unterschiedliche Unternehmer*innen kennen: in Form von Videos, in denen diese offen über ihre eigene Gründung sprechen. Das Besondere: Nutzer*innen können sich für ein inspirierendes Vorbild entscheiden, das sie durch den gesamten Prozess begleitet. Anschließend entwickeln sie ihre Idee im digitalen Prozess weiter. Interaktive Tools helfen ihnen dabei, Geschäftsmodelle aufzubauen, Businesspläne zu erstellen, eine Finanzierung bei einem Kreditinstitut anzufragen und Schritt für Schritt die Gründung umzusetzen.

Wie es sich für Angebote im Zeitalter der Netzwerkökonomie gehört, integriert die Plattform alle relevanten Förderangebote für Gründer*innen genau an den Stellen, wo sie tatsächlich weiterhelfen. Nutzer*innen können sich z.B. die Unterstützung ihrer Kammer und Förderinstitution einholen sowie direkt zu passenden Gründungswettbewerben oder –Events gelangen.

Deutschland braucht mehr Gründergeist

Das Projekt möchte mehr Menschen zum Schritt in die Selbstständigkeit ermutigen. Denn seit Jahren ist die Zahl neuer Unternehmensgründungen in Deutschland rückläufig, obwohl die gute wirtschaftliche Entwicklung und die fortschreitende Digitalisierung jedem Gründungswilligen hervorragende Aussichten eröffnen. Ein Grund für die sinkende Zahl an Unternehmensgründungen: Viele wissen nicht, wo sie anfangen sollen. Genau hier setzt die digitale Plattform an: Sie hält für jedes individuelle Vorhaben, egal in welcher Entwicklungsphase, die passenden Angebote bereit.

Was die Gründerplattform ist und was sie bietet

Einfach gründen in Deutschland? Das geht – mit der Gründerplattform!

In einem digitalen Prozess gelangen Gründer*innen systematisch an ihr Ziel: Während du dir in Inspiration Beispiele echter Unternehmer*innen anschauen kannst, legst du in Idee eine oder mehrere Geschäftsideen an. Das Geschäftsmodell-Tool verschafft dir Sicherheit, dass deine Idee funktioniert. Im Businessplan-Tool entwickelst du einen Businessplan, der Finanzierer überzeugt. Passende Förderangebote findest du auf Knopfdruck bei Finanzierung. Du möchtest endlich den Papierkram abhaken? Wir leiten dich Schritt für Schritt durch deine Gründung.

Auf sich allein gestellt sein, war gestern! Die Gründerplattform vereint Deutschlands beste Tools und Services. Sie leitet Nutzer*innen konsequent von der Ideenfindung über die Geschäftsmodell– und Businessplanentwicklung sowie die Förder- und Finanzierungsanfrage bis hin zur Umsetzung der Gründung. Das perfekte Match gibt‘s obendrein: Zum Beispiel, wenn die ultimative Idee noch fehlt, geben erfahrene Unternehmer*innen in Videos die nötige Inspiration. Auf der Plattform finden Gründer*innen Vorbilder, zahlreiche Tipps und Angebote, um ihr Vorhaben komplett durchzuplanen. Nutzer*innen können Inhalte digital teilen und direktes Feedback einholen. Alle Inhalte sind kostenlos und befinden sich an einem Ort.

Warum wir Unterstützer der Gründerplattform sind

Wir sind Teil der Gründerplattform, weil wir mehr Menschen in Deutschland dazu ermutigen wollen, ihren Traum vom eigenen Unternehmen zu realisieren. Liebe Gründerinnen und Gründer: Fangt am besten heute noch an und wartet nicht auf morgen! Wir unterstützen euch, euer eigenes Ding durchzuziehen. Dafür liefert die das ideale Gesamtpaket: Sie bietet innovative Tools aus der Gründungsberatung, schlägt passende Finanzierungsmöglichkeiten vor und vermittelt euch genau an die Ansprechpartner*innen, die ihr wirklich braucht. Das macht nicht nur den Gründungsprozess effizienter, es vereinfacht auch die Gründungsberatung enorm.

Quelle: Gründerplattform